Nahrungsmittelindustrie

Innovative Fußtypen für die Nahrungsmittelindustrie

Der Maschinen- und Prozessanlagenbau für die Nahrungsmittelindustrie ist für VERMAY ein besonderer Zweig des allgemeinen Maschinen- und Anlagenbaus. Die Verarbeitung von Lebensmitteln muss in unserer Gesellschaft zurecht höchsten Ansprüchen genügen, denen sich VERMAY selbstverständlich gerne gestellt hat. Wie werden hier Maschinenfüße von VERMAY eingesetzt und was sind die Besonderheiten? Die Prozessanlagen werden in der Lebensmittelindustrie u. a. für die Herstellung von flüssigen bis pastösen Produkten verwendet.  Die Maschinenfüße kommen u. a. unter Anlagenteile wie der Vakuumeinheit, Beistellbehälter oder Schaltschrank zum Einsatz und müssen für einen sehr stabilen und sicheren Stand sowie einen sehr fein justierbaren Höhenausgleich sorgen, um einen je nach Untergrund idealen Produktfluss zu gewährleisten. Selbsredend findet die Nahrungsmittelproduktion unter hohen Reinheitsgeboten und hygienischen Anforderungen statt. Unsere Maschinenfüße bestehen daher fast ausschließlich aus rostfreiem Edelstahl.

Mittlerweile sind jedoch die hygienischen Anforderung weiter gestiegen, wonach Maschinen und Prozessanlagen in der Lebensmittel verarbeitenden Indstrie den Standards des sog. „Hygienic Design“ entsprechen müssen – also die hygienegerechte Gestaltung von Maschinen, Anlagen und Komponenten im Nahrungsmittelbereich mit entsprechender Zertifizierung durch unabhängige Institute. Wichtiges Kriterium ist hierbei die Vermeidung von Bakterienbildung durch spaltfreie Komponenten und die Verhinderung einer Kontamination der Lebensmittel mit sich zersetzenden Maschinenteilen, wie beispielsweise Dichtungen.

VERMAY hat sich dieser großen Herausforderung erneut angenommen und präsentiert als neueste Entwicklung erstmals den Zertifizierten Hygienefuß ZH-TG (s. Text dort)!

Anwendungsbeispiele:

AZO Liquids GmbH

Seit vielen Jahren beziehen wir, die Firma AZO LIQUIDS GmbH aus Neuenburg am Rhein, die Maschinenfüße der Firma Vermay aus Pulheim bei Köln. Die Maschinenfüße sind dabei stets ein wichtiges Element unseres Kerngeschäfts – den Prozessanlagen. Unsere Prozessanlagen werden von unseren Kunden aus der Lebensmittel-, Pharma- oder Kosmetikindustrie für die Herstellung von flüssigen bis pastösen Produkten verwendet. Dabei ist es unabdingbar, dass unsere Prozessanlagen einen sicheren Stand auf dem Boden der Produktionshallen haben. Anderenfalls könnten sichere Arbeitsbedingungen nicht gewährleistet werden. Die Maschinenfüße von Vermay kommen außerdem unter Anlagenteilen wie der Vakuumeinheit, dem Beistellbehälter oder dem Schaltschrank zum Einsatz. Zusätzlich zu einer stabilen Bodenbefestigung, sind die Prozessanlagen durch die Maschinenfüße von Vermay in der Höhe verstellbar. So können die Anlagen je nach Untergrund optimal ausgerichtet werden, um einen idealen Produktfluss zu gewährleisten. Wir von AZO LIQUIDS sind sehr zufrieden mit den Produkten von Vermay. Nicht nur die zuverlässige Lieferantentreue, sondern auch die stets konstante Produktqualität sind der Schlüssel für diese Zufriedenheit.

Typische Fußtypen

bzw. unsere Top-Produkte dieser Branche

Projektpartner

Kunden, die auf VERMAY setzten.