Wer konnte ahnen, dass unsere Produktion so plötzlich und stark ausgelastet wurde? Stellfüße für Trennwandsysteme mussten her. Täglich kamen tausende neue Flüchtlinge nach Europa und Deutschland. Menschen die vor Tod und Elend flüchteten. Bund, Länder, Gemeinden, gemeinnützige wie auch Privatunternehmen waren und sind in diesen Zeiten stark gefordert. Es mussten ganz schnell mobile Trennwandsysteme für Notunterkünfte her. So viele hilfesuchenden Menschen mussten so schnell wie möglich versorgt werden. Ein gewaltiger Verwaltungs- und Organisationsakt.

Unser langjähriger Kunde OCTANORM Vertriebs GmbH ist u. a. Hersteller für Trennwandsysteme und mit über 46 Jahren Kompetenz im Bereich Aluminium-Systembau und Inneneinrichtungssysteme. Diese Trennwände eignen sich ideal für den Bau von Wohn- und Schlafkabinen in Katastrophen und Flüchtlingsunterkünften und geben den Flüchtlingen ein Mindestmaß an Privatsphäre zurück.


70.000 Stellfüße produzierte die VERMAY GmbH & Co. KG in kürzester Zeit

Die VERMAY GmbH und Co. KG bekam bereits Ende 2015 den Auftrag spezielle Stellfüße für Octanorm herzustellen und dies ohne große Vorlaufzeit. Insgesamt fertigte VERMAY in Pulheim über 70.000 Stellfüße, die für Not- und Flüchtlingsunterkünfte dringend benötigt wurden.
Octanorm entwickelte ein einfaches und modulares Trendwandsystem aus Stütze, Zarge und Paneel. Dieses System eignet sich ideal für den Bau von Wohn- und Schlafkabinen für Not- und Flüchtlingsunterkünfte. Das zeigen auch die zahlreichen Projekte, die Octanorm bis heute bundesweit für Landkreise, Kommunen und Projektpartner erfolgreich und zuverlässig realisieren konnte. Für die Auftraggeber dieser Trennwandsysteme ist ein schneller Aufbau, eine flexible Bauweise sowie eine kurze Lieferzeit enorm wichtig. Wir von VERMAY sind ein Stück weit stolz darauf, mit den von uns produzierten Stellfüßen ein wenig dazu beigetragen zu haben, dass Menschen in Not ganz schnell eine saubere und sichere Unterkunft bekamen.


Die Nachhaltigkeit und der Brandschutz

Die Octanorm-Trennwandsysteme sind sehr gut wiederverwertbar und können deshalb auch für andere Zwecke verwendet werden. Zum Beispiel für den Messebau, für Ausstellungen, Wahlkabinen oder Umkleiden. Die Komponenten verbleiben so im Werte- und Nutzungskreislauf und müssen nicht aufwändig entsorgt werden, wie zum Beispiel beim Trockenbau. Auch beim Thema Brandschutz ist Octanorm mit seinen mobilen Trennwandsystemen weit vorne. Aluminium ist nicht brennbar. Die eingesetzten Platten und Vorhanglösungen besitzen alle die nötige B1-Zertifizierung.

Mit diesem Auftrag hat die VERMAY GmbH & Co. KG einmal mehr bewiesen, wenn es darauf ankommt äußerst flexibel zu sein und unsere Stellfüße pünktlich zu liefern. Made in Germany. Made in Pulheim.

 

Bild-Quelle: Octanorm Vertriebs GmbH, Filderstadt